Verkauf

Das richtige Quad für Ihre Tour

Wer sich für Quads interessiert und schön länger vorhat, eine Quad Tour zu machen, der sollte sich zuvor über die verschiedenen Quads informieren, um bestmöglich für den bevorstehenden Trip ausgerüstet zu sein. Schließlich gibt es eine große Vielfalt an Quads die jeweils verschiedene Funktionen erfüllen und für verschiedene Umgebungszustände und Witterungsverhältnisse geeignet sind.

Für Einsteiger eignen sich 50ccm, 125ccm oder auch 150ccm Quads. Diese Angaben beziehen sich jeweils auf die Leistungen der einzelnen Quads. Für kleine, nicht allzu steile und komplexe Geländefahrten sind diese Quads optimal. Sie können in den Quad-Sport optimal hereinschnuppern und herausfinden, ob diese Fahrgeräte Ihnen zusagen. Dabei können Sie ich zunächst am besten ein Fahrzeug leihen, bevor Sie sich selbst eines zulegen.

Für bereits erfahrene Quad-Fahrer eignen sich 250ccm Quads, welche durch ihren robusten Aufbau optimal für das Befahren aller Geländearten geeignet sind. Aber auch ein Quad 300ccm ist noch für leicht Erfahrene, aber dennoch Einsteiger geeignet. Eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet Ihnen dieses Gefährt, sowohl in der Freizeit als auch im Land- und Fortwirtschaftlichen Bereich. Hier lohnt sich die eigene Anschaffung bereits von Anfang an, denn diese Fahrzeuge bereiten Ihnen nicht nur Geländetechnisch sondern auf im normalen Straßenverkehr viel Freude, ist doch eine Strassenzulassung meistens gegeben.

Ausgiebige Landtouren sind optimal mit einem Quad 350ccm zu befahren. Dieses Fahrzeug weist mittlerweile schon 30 PS auf und bereit dem Fahrer enorm viel Spaß auf dem Gelände. Da dieses Modell auch sehr robust gebaut ist und zudem noch schneller als die bisher genannten, ist ein wenig Erfahrung sicherlich von Vorteil. Denn mit einem Quad sind auch gewisse Risiken verbunden, was die Sicherheit angeht, weshalb auch eine Führerscheinzulassung Voraussetzung ist.

Maximale Power und maximalen Spaß für erfahrene Fahrer garantieren Quads 400+. Aufgrund des leistungsstarken Hubraums treten Maßnahmen und Zulassungsvorschriften in Kraft.

Sie sehen also: je nachdem wie erfahren Sie bereits im Umgang mit Quads sind, eigenen sich verschiedene Leistungsstärken jeweils für verschiedener Fahrergruppen. Wichtig ist, dass Sie sich nicht überschätzen und klein anfangen. Dabei steht auch die Sicherheit im Vordergrund. Kein Quad sollte ohne Helm gefahren werden!

Regen oder starker Wind muss Ihrer Quad-Tour nicht im Wege stehen. So gibt es extra für Quads Verdecke oder Windschutzscheiben, welche Problemlos am Quad angebracht werden können.

(Visited 68 times, 68 visits today)